Barrierefreie Seiten
Taufe
Konfirmandenunterricht
Konfirmation
Trauung
Bestattung
Kircheneintritt

Lebensbegleitung

Taufe

Im Sakrament der Taufe wird Gottes „Ja“ und Gottes Nähe zu uns als Menschen deutlich. Durch die Taufe wird der Täufling Mitglied der Gemeinde Jesu Christi und damit auch unserer Kirchengemeinde. Taufen finden in unserer Gemeinde grundsätzlich im Rahmen des Gemeinde-gottesdienstes statt. In der Regel geschieht dies in den Gottesdiensten am 2. Sonntag im Monat (um 9.30h in der Christuskirche, um 11.00h in der Kreuzkirche).
[ lesen sie mehr ... ]




Konfirmandenunterricht

Die Teilnahme am Konfirmandenunterricht ist Voraussetzung für die Konfirmation. Der Konfirmandenunterricht erstreckt sich in unserer Gemeinde über ca. anderthalb Jahre. Er beginnt jeweils im Herbst, durchläuft das ganze folgende Jahr und endet mit der Konfirmation im Frühsommer des darauffolgenden Jahres. In den Schulferien findet kein Unterricht statt.
[ lesen sie mehr ... ]




Konfirmation

In der Konfirmation (lat. von lat. confirmatio = „Befestigung, Bekräftigung“) sagt ein junger Mensch im Alter von etwa 14 Jahren „Ja“ zu dem Zuspruch Gottes, der an ihn in der Taufe ergangen ist. Die Konfirmation wird in Form eines feierlichen Konfirmationsgottesdienstes vollzogen, der gewöhnlich im Frühsommer stattfindet (im April oder Mai).
[ lesen sie mehr ... ]




Trauung

In der kirchlichen Trauung stellt ein Ehepaar seinen gemeinsamen Lebensweg unter den Segen Gottes und unter die Fürbitte der Gemeinde. Trauungen finden in unserer Gemeinde in aller Regel in der Christuskirche oder in der Kreuzkirche statt. Aber auch in den römisch-katholischen Kirchen in unseren „Außenorten“ in Nickenich, Eich und Namedy waren bisher immer wieder Trauungen möglich.
[ lesen sie mehr ... ]




Bestattung

In einer kirchlichen Bestattung befehlen wir die Verstorbene oder den Verstorbenen der Gnade Gottes an. Wir schauen auf ihr oder sein Leben zurück und suchen nach einer Perspektive für unsere Trauer, in der Botschaft, dass Gott in der Auferstehung Jesu Christi dem Tod das letzte Wort über unser Leben endgültig genommen hat.
[ lesen sie mehr ... ]




Kircheneintritt

Voraussetzung für den Antrag auf Aufnahme (bzw. Wiederaufnahme) in die Evangelische Kirchengemeinde ist: (1) Die Taufe. Anerkannt werden Taufen, die in Kirchen der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) vollzogen worden sind. Falls keine Taufe vorliegt, kann man sich vor der Beantragung der Aufnahme taufen lassen. (2) Es besteht keine Mitgliedschaft in einer anderen Religionsgemeinschaft.
[ lesen sie mehr ... ]





Druckbare Version

Kontakt Spenden Ihr Weg zu uns Downloads Sitemap Impressum Datenschutzerklärung Internetbeauftragter