Barrierefreie Seiten

Sie sind hier:

Christuskirche

Gedenkstätte Spiegelcontainer

Wandbehänge

Kreuzkirche

Geschichte der Gemeinde

Partnergemeinde

Gemeindeleitung

Leitbild

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Kontakt

Spenden

Ihr Weg zu uns

Downloads

Sitemap

Impressum

Datenschutzerklärung

Internetbeauftragter

Datenschutzbeauftragter


1996 hat die Evangelische Kirchengemeinde ein Grundstück im Umfeld der Christuskirche als Standort für eine Gedenkstätte für die Opfer der nationalsozialistischen Euthanasie zur Verfügung gestellt. Damit konnte ein am Bertha-von-Suttner-Gymnasium durchgeführtes Projekt realisiert werden. Das Mahnmal 'Andernacher Spiegelcontainer' erinnert an die über 1800 Menschen, die im Rahmen der sog. Euthanasie-Aktion zwischen 1941 und 1944 über die 'Provinzial Heil- und Pflegeanstalt' in Andernach zur Tötung nach Hadamar gebracht oder "nach Osten" deportiert wurden.

Dokumentiert ist das Projekt in der vom Historischen Verein Andernach e. V. im Jahr 1998 herausgegebenen Broschüre Der Andernacher Spiegelcontainer. Würdigung erfahren hat das Projekt z.B. durch das Frankfurter Fritz-Bauer-Institut (Studien- und Dokumentationszentrum zur Geschichte und Wirkung des Holocaust), das insbesondere dessen unprätentiösen Charakter lobte. Den Text der Besprechung können Sie hier lesen. Und auch die Landeszentrale für Politische Bildung Rheinland-Pfalz hat eine Seite zur Gedenkstätte 'Andernacher Spiegel-Container' eingerichtet.

(Die hier gezeigten Fotos sind der Homepageseite der Landeszentrale für Politische Bildung entnommen.)